Skip to main content

Energieaudit für große Unternehmen

Gesetzlich vorgeschriebene Überprüfung nach DIN EN 16247-1

Seit 2015 müssen in großen Unternehmen alle 4 Jahre Energieaudits stattfinden

Als qualifizierte und akkreditierte Energieauditoren führen wir in Ihrem Unternehmen die gesetzlich vorgeschriebene Energieberatung (Audit) durch.

Erstes Folge-Audit in 2019 – Fristen beachten

Wann das Energieaudit in diesem Jahr spätestens stattfinden kann, hängt vom Termin des ersten Audits im Jahr 2015 ab.

Die Frist endet 2019 mit dem Kalenderdatum, an dem das Audit im Jahr 2015 in Ihrem Unternehmen durchgeführt wurde.

Die Änderung des Gesetzes über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G) trat am am 22. April 2015 in Kraft.

Große Unternehmen sind verpflichtet, ihren Energieverbrauch überprüfen zu lassen, indem sie (mindestens) alle vier Jahre sogenannte Energieaudits durchführen oder ein Energiemanagementsystem im Unternehmen installieren.

Energieaudit – energieeinsparende Ersatzanschaffung von Mobil-Kränen

UNSER AUFTRAGGEBER:
Mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Hamburg, Rostock und Kiel 

UNSERE LEISTUNG:
Wirtschaftlichkeitsanalyse, Energieeffizienzberechnung

INVESTITIONSVOLUMEN:
2,6 Mio.

Ist Ihr Unternehmen ein großes Unternehmen?

Als KMU (kleines oder mittelständisches Unternehmen) gilt Ihr Unternehmen solange, bis die definierten Schwellenwerte (s.u.) in zwei aufeinander folgenden Geschäftsjahren überschritten werden.

Umgekehrt können große Unternehmen wieder als Nicht-KMU eingestuft werden, wenn die Schwellenwerte in zwei aufeinander folgenden Geschäftsjahren unterschritten werden.

Ihr Unternehmen ist ein großes Unternehmen, ...

  • ... wenn Sie mehr als 250 Mitarbeiter/innen beschäftigen.
  • ... (oder) wenn die Bilanzsumme mehr als 43 Millionen Euro beträgt, auch bei weniger Beschäftigten.
  • ... (oder) wenn der Jahresumsatz (inklusive der Daten der zugehörigen Partner- und Verbundunternehmen) mehr als 50 Millionen Euro beträgt, auch bei weniger Beschäftigten.

Wenn Ihr Unternehmen neu gegründet wurde

Für ein neu gegründetes Unternehmen gilt der Status im Gründungsjahr.

Wenn Ihr Unternehmen nie zwei Jahre nacheinander den gleichen Status hatte

Hier gilt ebenfalls der Status im Gründungsjahr.

Weiterführende Informationen, Sonderregelungen, Ausnahmen

Bitte informieren Sie sich über die genauen Bestimmungen und Regelungen.im ausführlichen Merkblatt für Energieaudits nach den gesetzlichen Bestimmungen der §§ 8 ff. EDL-G des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

So profitieren Sie in Ihrem Unternehmen von einem Energieaudit

Sie erhalten einen Überblick über den Energieverbrauch in Ihrem Unternehmen

Wir ermitteln als qualifizierte und nach BAFA akkreditierte Energieauditoren, in welchen Bereichen wie viel Energie verbraucht wird, diese sind je nach Unternehmensart sehr unterschiedlich.

Auf dieser Grundlage ist erkennbar, an welchen Stellen Einsparpotentiale bestehen.

Sie können gezielt Energiekosten sparen

Die Ergebnisse zeigen, dass die Energieaudits einen wirtschaftlich hohen und nachhaltigen Nutzen für Ihr Unternehmen haben.

Sie erhalten einen Energieauditbereicht nach DIN EN 16247-1, welcher nach Richtlinien des Bundesamtes erstellt wird.

Sichern Sie sich einen Termin, um die Wiederholungspflicht 2019 zu erfüllen

Melden Sie sich telefonisch oder per Mail an info(at)euhus.eu.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Was geschieht, wenn Sie in Ihrem Unternehmen kein Energieaudit durchführen?

Sie müssen nirgends melden, dass in Ihrem Unternehmen das Energieaudit durchgeführt wurde, Sie müssen auf Nachfrage des Bundesamts nachweisen können, dass ein Energieaudit im vorgeschriebenen Zeitrahmen stattgefunden hat.

Wenn kein Energieaudit durchgeführt wurde, es nicht richtig durchgeführt wurde oder unvollständig ist oder Sie nicht rechtzeitig veranlasst haben, dass ein Energieaudit stattfindet, können Bußgelder in Höhe von bis zu 50.000 Euro verhängt werden.